Back to Top
 

Maria Fortunato, Ausbilderin Frisuren

b2ap3_thumbnail_shooting_thun-78.jpgHallo, das bin ich. Maria Fortunato ist mein Name, und mein Name ist Programm. Denn Fortunato heisst so viel wie „vom Glück gesegnet“. Ich bin 43 Jahre jung und meine Wurzeln liegen im traumhaften Süden Italiens. Ich habe eine wunderbare Tochter (15 J.) die mir viel Freude bereitet und einen tollen Ehemann, der im Gegensatz zu mir sehr ordnungsliebend ist. 

Schon als Kind wusste ich immer, meinen Puppen eine neue Frisur zu verpassen oder mit Malstiften ihre Haarfarbe zu optimieren. Also absolvierte ich eine Lehre als Herren- und Damen-Coiffeuse. Schon im ersten Betrieb durfte ich Lernende ausbilden, was mich motivierte, die Meisterprüfung zu erarbeiten. Im Jahr 2000 eröffnete ich in Bern mit einer Freundin mein erstes Coiffure-Geschäft, doch unsere Wege trennten sich schon bald, also bin ich auf Umwegen wortwörtlich in meinem jetzigen Geschäft in Hilterfingen gestrandet (denn es liegt am Thunersee-Ufer)! 

b2ap3_thumbnail_shooting_thun-65.jpgBeruf und Berufung

Seit jeher interessiere ich mich für Menschen und ihre Bedürfnisse. Als Hairstylistin verschönere ich nicht nur Häupter, sondern stehe den vielen Fragen der Kundinnen und Kunden rund um das Thema Schönheit tatkräftig zur Seite. Da im Stil und in der Mode so vieles zusammen fliesst und ein gutes Aussehen nicht nur eine Frage der Frisur ist, entschloss ich mich 2011, die Ausbildung zur Farb-, Stil- und Image-Beraterin und anschliessend zur Visagistin zu absolvieren. Es erfüllt mich immer wieder mit Freude, wenn Frauen zufrieden strahlend und mit einem Aha-Erlebnis nach Hause gehen!

Beim FSFM unterrichte ich seit 2014 das Frisuren-Modul im Rahmen der Ausbildung zum Farb- und Stilberater/in in der Romandie und nun auch in der deutschen Schweiz. Die Teilnehmer/innen zu begleiten und ihr Interesse an Farben und Formen zu wecken, ist für mich eine Bereicherung. 

 

b2ap3_thumbnail_IMG_20150604_085701.jpgFür was ich stehe

Ich glaube an eine friedliche Welt ohne Gewalt. Aus diesem Grund verwende ich in meinem Geschäft ausschließlich Produkte ohne Tierversuche. Ich bin der Überzeugung, dass jede Firma ihren Beitrag zum Tier- und Umweltschutz leisten sollte. 

 

 b2ap3_thumbnail_IMG_20150604_085605.jpg

Ich bin ein wenig nostalgisch

Auch vom „Alten“ kann ich mich nur notdürftig lösen. Wie von diesem ca. hundertjährigen Barbier-Stuhl, der bei mir im Geschäft steht. Er hat doch eine charmante Geschichte zu erzählen - oder!? 

Am Liebsten sammle ich alte Coiffure-Werkzeuge wie Heiz-Zangen und Kult-Haartrockner. Ganz zu schweigen von den Trends aus der Golden Age. Der twenties-Look der Flappers gehört zu meinen Favoriten inklusive Kleider, Make-up und Musik!

 

 

 

 b2ap3_thumbnail_IMG_0512.jpgJo sono Pugliese

Nein, das sind nicht die Seychellen sondern der südlichste Teil Apuliens. Von hier komme ich her und immer wieder kehre ich gerne dahin zurück, wo die Sonne heiss scheint, das Essen kulinarische Höhepunkte erreicht und die Menschen gelassen durchs Leben gehen!

 

 

 

 

 

 

b2ap3_thumbnail_bucher_20150615-133540_1.jpgFreizeit

Bücher sind meine Welt. Am liebsten entspanne ich mich, wenn ein Buch mystisch, poetisch, historisch und gut recherchiert ist. Autoren liebe ich so viele, wie es Sand an der ionischen Küste gibt. Unmöglich, sie alle hier aufzuzählen. Aber einer begleitet mich schon seit vielen Jahren: Michael Ende und sein „Momo“! Und wenn ich schon dabei bin… kann's Gross und Klein nur empfehlen!

 

 b2ap3_thumbnail_P7260156-Kopie.jpgReisen?

Ja gerne! Aber nicht in fernen Länder. Am liebsten Schönheiten und Perlen ganz in der Nähe entdecken wie hier im mystischen Irland.

 

 

www.be-dressed.ch

 

 

 

Anita Brandenberger, Ausbilderin Accessoires
Irene Flühmann: Visagisten-Ausbildung

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Wie finden Sie diesen Blog? Bitte schreiben Sie den ersten Kommentar.
Gäste
Sonntag, 19. November 2017