Back to Top
 

Woran erkennen Sie eine gute Beratung?

b2ap3_thumbnail_DSC03164.JPGDie Farb- und Stilberatung gehört für Damen und Herren sozusagen zur Allgemeinbildung. Eine gute Beratung bucht man nur einmal im Leben, denn dieses Basiswissen bleibt gültig, ob die Haut gebräunt ist, die Haare weiss werden oder sich die Figur ein wenig verändert. Bei einer einmalig stattfindenden Beratung ist es um so entscheidender, wem man sich anvertraut. Diese Imageberatung verhilft zu viel mehr Selbstsicherheit und auch Freude, denn die Komplimente bleiben nicht aus. Erstaunlicherweise können auch Menschen profitieren, die von sich denken, dass sie punkto Aussehen und Auftreten keine Beratung benötigen. ABER... die Qualitätsunterschiede sind gross. Deshalb sollte man die Auswahl sorgfältig treffen. Hier ein paar hilfreiche Tipps:

Bei der Vorauswahl.
Entweder gehen Sie zu jemandem, der Ihnen empfohlen wurde oder Sie machen sich schlau, wer Ihnen zusagen könnte. Die Chemie muss stimmen! Rufen Sie die Person an, um ihre Stimme zu hören und Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten. Bereits bei diesem Gespräch stellen Sie fest, ob Sie dieser Fachperson vertrauen oder nicht. Die Fachperson sollte auch über Mitbewerber stets höflich sprechen.

Das Telefongespräch.
Die Beraterin bzw. der Berater nimmt das Telefon ab oder ein professionell wirkender Telefonbeantworter ist eingeschaltet und der Rückruf erfolgt postwendend. Beim persönlichen Gespräch nimmt sich die Fachperson Zeit und beantwortet Ihre Fragen freundlich und zuvorkommend. Die finanziellen Modalitäten werden bekanntgegeben. Der Preis für eine vollständige Farb-, Stil und Make-up-Beratung bewegt sich zwischen Fr. 300.- und Fr. 600.-. Die Dauer der Beratung für Damen liegt bei einem halben Tag und bei Herren bei drei Stunden. Bei Damen kommt das Make-up dazu, deshalb dauert sie länger.

Empfohlene Fragen.
Wo haben Sie die Ausbildung absolviert, was ist Ihr Titel? Der höchst mögliche Titel in dieser Branche ist die eidgenössische Berufsprüfung, die einer LAP gleichkommt. Es gibt nur zwei Ausbildungsinstitute (eines davon ist unser Fachverband), deren Ausbildung so gut ist, dass sie für die Berufsprüfung zugelassen werden.

Wann haben Sie die Ausbildung absolviert? Wie viele Beratungen führen Sie pro Jahr durch?
Was war Ihr ursprünglicher Beruf? Zu wieviel Prozent sind Sie als Farb- und Stilberaterin tätig?
Sind Sie einem Berufsverband angeschlossen? Falls ja, bei welchem?
Welche Kosmetiklinie benutzen Sie?

Ausbildungsinstitute.
Wir empfehlen Fachpersonen, die in unserem Fachverband ausgebildet wurden und Mitglied sind oder aber Koloristika. Unser Fachverband ist eduQua-zertifiziert, was erstklassige Ausbildungen und Lehrpersonen garantiert. Er existiert seit 1997, ist der erste und erfahrendste Fachverband der Schweiz. Ausserdem sind wir die Trägerschaft zur Erreichung der eidgenössischen Berufsprüfung. Wir unterrichten in der deutschen und französischen Schweiz.

Unsere Philosophie.
Wir möchten die natürliche Persönlichkeit und Ausstrahlung der Kundschaft unterstreichen und betonen, denn wir sind überzeugt, dass alle Menschen schön sind, wenn sie sich passend anziehen, die richtigen Farben tragen und einen Hauch geschminkt sind. Um diesen individuellen Typ zu eruieren, führen wir drei Beratungen durch: Farbentyp, Stiltyp und Make-up-Typ. Bei den Herren nur die beiden ersten.
Wir sind gegen "Schnellbleichen", wir machen auch keine Aussagen nach Fotos oder im Internet. Wir arbeiten nur bei Tageslicht oder allerhöchstens einer Tageslichtlampe. Die Arbeitsräume unserer Fachpersonen sind hell, hell gestrichen und sehr professionell eingerichtet. Unser Arbeitsmaterial wird laufend verbessert und zeitgemäss angepasst. Wir sind grosszügig und geben interessante und ausführliche Unterlagen, den Farbenpass und Einkaufshilfen ab.

Farbentyp.
Wir unterteilen die Menschen in vier verschiedene Farbtypen: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Mischtypen oder zusätzliche Farbtypen gibt es nicht. Wenn die Analysetücher stimmen und das Fachwissen der Fachperson solide ist, erkennt sie den Farbtyp. Um diesen zu bestimmen, eruieren wir den Haut-Unterton des Gesichts sowie dessen Kontraste.

Kleiderstiltyp.
Um den Kleiderstiltyp zu bestimmen, führen wir eine exakte Analyse durch, bei dem das Gesicht und die Gesichtszüge sowie die Körperformen notiert werden. Danach werden die erreichten Punkte zusammengezogen und das ergibt dann die persönliche, individuelle Stilmischung. In unserer Beratung ist der persönliche Farbenpass und ein umfangreiches Dossier inbegriffen, welches viele zusätzliche Unterlagen zur Figur- und Imageberatung, Kleidertipps, Grundgarderobe, Einkaufshilfe, Farbenberatung, Brillen, Frisuren, Accessoires einschliesst.

Make-up-Beratung.
Wenn wir eine Visagisten-Tages-Make-up-Beratung vornehmen, füllen wir einen detaillierten Make-up-Pass aus, damit sich die Kundin nachschminken kann. Auf Wunsch kann sie die verwendeten Produkte gleich bestellen oder mitnehmen.

Empfehlung.
Inspirieren Sie sich auf der BeraterInnensuche auf unserer Website über unsere vielfältigen BeraterInnen, lesen Sie sich ein und kontaktieren Sie die Personen, die Ihnen am meisten zusagen! Nach der Beratung geben Sie uns bitte ein Feedback, es interessiert uns, was Sie erlebt haben!

Herren Dresscode für den Sommer
Mambo Italiano

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Wie finden Sie diesen Blog? Bitte schreiben Sie den ersten Kommentar.
Gäste
Freitag, 24. November 2017